Quelle:  Der Neue Tag - 09.03.2019

 

Abteilung Turnen der Spielvereinigung als Kooperationspartner

 

Bewegungsmangel ist gerade bei Schulkindern ein großes Problem. Zusammen mit der Turnabteilung wirkt der Schülerhort entgegen.

 

Jedes Jahr stellt der Schülerhort des Martinskindergarten unter ein bestimmtes Motto und richtet daran unter anderem seine pädagogische Arbeit aus. Heuer stellten das Personal zusammen mit Leiterin Gabi Schönberger die Bewegungserziehung in den Mittelpunkt, passend zum Thema „Mit Bewegung durch die Jahreszeiten“.

 

Als Kooperationspartner war schnell die Abteilung Turnen der Spielvereinigung Pfreimd gefunden, deren Übungsleiterinnen Johanna Pösl und Mona Bock zusammen mit ihren Helferinnen Amelie Bock und Antonia Richthammer das passende Angebot in der Landgraf-Ulrich-Halle bereitstellte. Gerade für die Schulkinder kommt der Bewegung in ihrem Entwicklungs- und Lernprozess eine bedeutende Rolle zu, da der Bewegungsmangel in dieser Altersgruppe ein großes Problem darstellt.

 

In der wöchentlichen Turnstunde fanden die Kinder einen Ausgleich zum vielen Sitzen in der Schule und bei den Hausaufgaben. Ihnen wurden aber auch Wege aufgezeigt, wie man Aggressionen abbauen und durch unterschiedliche Schwierigkeitsgrade der Übungen das Selbstbewusstsein stärken kann. Ziele waren die Vermittlung und Erweiterung von motorischen, psychischen und kognitiven Anreizen, die Stärkung der Gesamtpersönlichkeit und Konzentrationsfähigkeit, aber auch der Umgang mit Frustration – wenn einmal die Übung nicht so klappte.

 

...

 

weiter unter © Der Neue Tag